Treffpunkt keypoint

istockphoto.com © KaninRoman

„keypoint“ ist der Name unserer Veranstaltungsreihe, die wir 2019 erfolgreich in Sulz ins Leben gerufen haben.

Ziel des „keypoint“ ist es, regionale Interessenten kurz und pointiert auf den aktuellen Stand rund um die Themen PLM, Digitalisierung, Workflow und effizientes Projektmanagement zu bringen. Außerdem soll der Austausch der Unternehmen untereinander gefördert werden.

Aufgrund der aktuellen Situation führen wir die Veranstaltungsreihe
nun online fort.

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Termine „keypoint PLM online“

Mittwoch 30. September 2020, 10:30 Uhr

Donnerstag 22. Oktober 2020, 10:30 Uhr

Dienstag 08. Dezember 2020, 10:30 Uhr

Inhalt

keytech PLM in einer Stunde interaktiv online erleben, Fragen stellen, direkter Austausch mit ähnlich gelagerten Unternehmen.

Programm

Wir zeigen unsere keytech-PLM-Lösung in Verbindung mit SolidWorks bzw. Inventor. Weiterhin gehen wir auf Themen wie Digitale Lebenslaufakte, BPMN und Workflow ein.

Zeitlicher Rahmen

60 Minuten Programm
15 Minuten offene Frage- und Diskussionsrunde

Teilnahme

Sie melden sich bei uns per E-Mail unter mail@keytech.de an und erhalten eine Teilnahmebestätigung sowie die Zugangsdaten zu der geschlossenen Microsoft TEAMS Sitzung am gewünschten Veranstaltungstag. Zugangsvoraussetzungen sind Internetverbindung sowie eine Webcam und ein Mikrofon.

Die Teilnahme ist auf 6 Personen begrenzt.

Wir laden Sie ein zum Thema: „E-CAD Integration in PLM - EPLAN Projekte sinnvoll in keytech PLM verwalten“ und zeigen Ihnen in wenigen Stunden praxisgerechte Mehrwerte in Kombination mit der jahrelangen Projekterfahrung von keytech.

Smart Engineering und die Digitalisierung beschleunigen den Prozess, die M-CAD und E-CAD zusammen in einem PLM System zu verwalten. Die keypoint-Veranstaltung dient der Vorstellung der Funktionalität und der Arbeitsweise, mit der sich EPLAN-Projekte in keytech verwalten lassen. Dabei geht der Referent auch auf die umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten ein, mit denen EPLAN Anwender Einfluss auf die Stücklistenstruktur nehmen können.

Darüber hinaus steht dem Anwender in keytech für das Änderungswesen der volle Umfang aller Lifecycle Management Funktionen zur Verfügung. Hierzu zählt das Prüf-/Freigabewesen, die Versionierung und die Verwaltung von Änderungsnotizen auf EPLAN Projektdokumenten.

Bitte melden Sie sich umgehend an und sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und erfolgt in der Reihenfolge des Anmeldeingangs.

Wir freuen uns darauf, Sie zum keypoint begrüßen zu dürfen und sind jetzt schon gespannt, welche Schlüsselerlebnisse wir miteinander teilen können.

Agenda

  • 13:30 - 14:00 Uhr        Smart Engineering, was bedeutet dies für PLM? (Frank Schlupp)
  • 14:00 - 15:00 Uhr        Überblick über die EPLAN Integration in keytech (Dr. Hans-Georg Hettwer)
  • 15:00 - 15:30 Uhr        Pause
  • 15:30 - 16:30 Uhr        EPLAN Projekte im Produktlebenszyklus (Dr. Hans-Georg Hettwer)
  • 16:30 - 17:00 Uhr        Diskussion und Ausklang

Referenten

Dr. Hans-Georg Hettwer

Jahrgang 1959, gelernter Werkzeugmacher und promovierter Physiker im Bereich Materialwissenschaft.

Nach Lehre, Abendgymnasium und Studium arbeitete er von 1999 bis 2003 als IT-Leiter und zertifizierter SOLIDWORKS-Trainer bei einem SOLIDWORKS Partner. Seit 2004 ist er bei keytech Senior Trainer für alle gängigen 3D-CAD-Systeme und im Bereich E-CAD. Er begleitet die Einführung von Kundenprojekten national und international.

In den letzten Jahren unterstützt er verstärkt EPLAN-Kundenprojekte durch Beratung und Consulting.

Dr. Hettwer ist durch seine Erfahrung bei der PLM-Einführung ein gefragter Trainer, der zeigt, wie unsere Kunden noch wirksamer einen Mehrwert durch den Einsatz von keytech PLM und CAD generieren können

unbenannt.400_0_1

Frank Schlupp

Jahrgang 1965, gelernter Werkzeugmacher und staatl. gepr. Maschinenbautechniker.

Er war von 1990 bis 2000 im Vertrieb von CAD Systemen auf UNIX Basis tätig. Als Mitglied der Geschäftsleitung war er ab 2000 bis 2011 am Wachstum eines der größten SOLIDWORKS 3D-CAD Anbieters mit großem Erfolg beteiligt. Seit 2011 ist er geschäftsführender Gesellschafter bei der keytech Süd GmbH und baute diese innerhalb von 8 Jahren zur ersten Adresse in der Region Süd aus.

Herr Schlupp ist bestrebt, die „Digitalisierung“ in den Mittelstand zu bringen. Einfache Werkzeuge mit überschaubaren Kosten und maximalem Nutzen. Think Big – Start Small.

frank-schlupp-200x200.400_0_1

– Alle Teilnehmerplätze sind leider schon belegt –

17. 10. 2019 - Die digitale Lebenslaufakte im Sonder- bzw. Serienmaschinenbau

Wir zeigen Ihnen in wenigen Stunden praxisgerechte Mehrwerte in Kombination mit der jahrenlangen Projekterfahrung von keytech.

  • Was versteht man unter einer digitalen Lebenslaufakte im Maschinenbau?
  • Welcher Nutzen und welche Notwendigkeit entsteht dadurch?
  • Welche Inhalte hat solch eine Akte?
  • Vorstellung aktuelle Umsetzung bei der Firma KONSTRUKTION BAUMANN OHG
  • Einführungskonzept und Vorgehensweise

Wir freuen uns darauf, Sie zum ersten keypoint begrüßen zu dürfen und sind jetzt schon gespannt, welche Schlüsselerlebnisse wir miteinander teilen können.

Agenda

  • 13:30 - 14:00 Uhr        Einführung ins Thema (Frank Schlupp)
  • 14:00 - 15:00 Uhr        Inhalte einer Lebenslaufakte  (Christian Baumann)
  • 15:00 - 15:30 Uhr        Pause
  • 15:30 - 16:00 Uhr        Live-Präsentation keytech  (keytech)
  • 16:00 - 16:30 Uhr        Umsetzung in die Praxis (Christian Baumann)
  • 16:30 - 17:00 Uhr        Diskussion und Ausklang

Referenten

Christian Baumann

Jahrgang 1978, ist Inhaber des Ingenieurbüros KONSTRUKTION BAUMANN OHG.

Der Diplom-Ingenieur (FH) stieg 2004 nach Erhalt seines Maschinenbau-Diploms in das Familienunternehmen ein. Nach einigen Jahren in der Konstruktion hat er 2009 die Konstruktionsleitung übernommen und führte 2010 die additive Fertigung im Unternehmen ein. Er baute den Bereich der Automatisierung und Prozessoptimierung auf und wechselte 2015 in die Geschäftsleitung.

Herr Baumann trieb die Digitalisierung bereichsübergreifend voran, wodurch das Unternehmen schon mehrere Male zu einem der innovativsten Firmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet wurde.

christian-baumann-200x200.400_0_1

Frank Schlupp

Jahrgang 1965, gelernter Werkzeugmacher und staatl. gepr. Maschinenbautechniker.

Er war von 1990 bis 2000 im Vertrieb von CAD Systemen auf UNIX Basis tätig. Als Mitglied der Geschäftsleitung war er ab 2000 bis 2011 am Wachstum eines der größten SOLIDWORKS 3D-CAD Anbieters mit großem Erfolg beteiligt. Seit 2011 ist er geschäftsführender Gesellschafter bei der keytech Süd GmbH und baute diese innerhalb von 8 Jahren zur ersten Adresse in der Region Süd aus.

Herr Schlupp ist bestrebt, die „Digitalisierung“ in den Mittelstand zu bringen. Einfache Werkzeuge mit überschaubaren Kosten und maximalem Nutzen. Think Big – Start Small.

frank-schlupp-200x200.400_0_1